Kristall-Lichttherapie

 

Sie ist eine heilende Mischung aus:
 

  1. Farbtherapie
    Die Wirkung von Farben auf die menschliche Psyche und damit den menschlichen Organismus spielen eine Rolle.

     

  2. Edelsteintherapie bzw. Heilsteintherapie
    Bergkristalle haben bei Krankheiten eine heilende Wirkung und sie verbessern das Wohlbefinden.

     

    und
     

  3. Musiktherapie
    Sie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung psychischer und körperlicher Gesundheit.

 

Der Bergkristall ist für seine heilende Wirkung und Harmonisierung der Energiezentren (Chakren) bekannt. Er gibt die Energie genau dort ab, wo es der Körper benötigt, damit dieser wieder in seine Balance kommen kann. Bergkristalle sind lebende molekulare Massen. Ihre Energie erhöht sich zusätzlich, wenn Licht durch sie hindurchtritt.

Werden Farben und Edelsteine kombiniert in der Behandlung eingesetzt, wie dies in der Kristall-Lichttherapie der Fall ist, erreicht man ein Optimum an Heilungsmöglichkeiten für Körper, Geist und Seele.

 

Informationen zur Kristall-Lichttherapie:
 

Eine Behandlung im sogenannten „Kristallbett“ ist eine moderne
Art der Farblichttherapie mit sieben fein geschliffenen und farblich beleuchteten Kristallen, die eine spezielle Energie auf den energetischen Körper bzw. in die Energiezentren (Chakren) übertragen.

Ein Schienensystem, in dem sich sieben farblich beleuchtete
Kristalle befinden, wird oberhalb eines Bettes positioniert, wo
man während der Therapie mit geschlossenen Augen und ruhiger Meditationsmusik entspannen kann. Etwa 30-40 cm oberhalb des Körpers leuchtet die Kristallschiene auf die sieben Chakren. Durch individuelle Positionierung jedes einzelnen Kristalls, kann dessen Energie in Kombination mit dem zugehörigen Farblichtstrahl tief in das jeweilige Chakra eindringen. Der Edelstein überträgt die Frequenz der Farbe.

 

Chakren können Energie absorbieren und strahlen vitale Kraft
und Energie aus, um unseren physischen und emotionalen Körper
im Gleichgewicht zu halten. Die Lichter der entsprechenden
Chakra-Farben leuchten in unterschiedlicher Reihenfolge und Geschwindigkeit auf, um unsere vorhandene Energie zu transformieren und zu reinigen. Die Kristalle sind in der Lage schlechte  Energie aufzulösen, zu transformieren,
wiederherzustellen und auch zu speichern.

Wenn man die Kristallheilung als therapeutischen Ansatz wählt,
dann zeigt sich, dass sich die Schwingungen der Kristalle, ähnlich
wie Wasser, auf das Zellgewebe übertragen. Die kranken Zellen erhalten die heilende Schwingung der Kristalle – Heilung findet in unseren Zellen und Organen statt!


Wie findet eine Kristall-Lichttherapie statt?
 

Der Patient liegt im Bett und wird weder berührt noch massiert.
30-40 Zentimeter oberhalb des Körpers befindet sich eine Schiene mit sieben leuchtenden Kristallen darin. Dadurch können die
Chakren während des gewählten Zeitraumes - 20, 40 oder 60 Minuten - mit ihren dazugehörigen Farben und Frequenzen in
einem präzisen Rhythmus bestrahlt werden.
Die sieben Kristalle wirken so wie natürlicher Lasersteine, die ganz genau fokussiert ihre Energie mit hoher Geschwindigkeit in einen engen Lichtstrahl konzentrieren, der auf die Chakren gerichtet ist.

 

Warum gerade in 20 Minuten – Einheiten?

Das ist die Zeitspanne, die der Bergkristall benötigt, um seine perfekte Zellverschmelzung zu erreichen. Erst nach dieser Zeit
wird eine Verbindung zwischen der Körperenergie und der Kristallenergie erzeugt. Die Dauer einer Sitzung kann daher
zwischen 20 und 60 Minuten vom Patienten gewählt werden.

 

Vorteile einer Kristall-Lichttherapie:
 

  • Lebensenergie wird wieder in Balance gebracht

  • Entwicklung des spirituellen Bewusstseins wird stimuliert

  • Blockaden in den Energiezentren/Chakren werden aufgehoben

  • Reinigung und Klärung der Energiezentren/Chakren

  • Zellkommunikation wird angeregt und wiederbelebt

  • Negative Emotionen werden gelöst und ins Positive transformiert

  • Harmonisierung der Energiezentren/Chakren und
    innerer Frieden tritt ein

 

Eine Behandlung im „Kristallbett“ ist vorteilhaft für die Verjüngung, Reinigung und Wiederherstellung der Energie im Körper. Aufgrund der positiven und vorteilhaften Stimulierung des Immunsystems
auf einen hohen Level, wird die Kristall-Lichttherapie für jegliche
Fälle körperlicher oder psychischer Probleme herangezogen,
sowie auch in der Anti-Aging Vorsorge eingesetzt.

 

Ergebnisse:
 

Am Ende der Sitzung sind die verschiedenen Ebenen körperlich, psychologisch, ätherisch und astral ausgerichtet. Auf der mentalen und emotionalen Ebene bewirken die Kristalle, dass unangemessene Verhaltensweisen und veraltete Denkweisen eliminiert werden.

Kristalle ersetzen die eigene innere Leere durch mehr Selbstvertrauen und durch das Gefühl eines erhöhten Selbstwertes. Das körpereigene Potential der Selbstheilung bzw. der Selbstregeneration wird stark anregt.
 

Die Kristall-Lichttherapie wird bereits in hunderten Gesundheitszentren weltweit genutzt und ist mit allen gängigen Therapien, wie auch die der orthodoxen Medizin, kompatibel.

 

Vorgaben für eine Therapieeinheit im Kristallbett:
 

Komme bitte in heller oder noch besser in weißer Bekleidung!
Trage weder Handy noch Brille, Uhr oder andere
metallische Objekte bei dir. Die Kleidung sollte nicht zu eng
sein und ohne Gürtel.

Nun darfst du mit geschlossenen Augen der Musik lauschen und
dich dabei völlig entspannen!

Visualisiere bzw. denke an deinen Heilungserfolg währenddessen!

Sonja Müller
Erfüllungscoach

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

© Sonja Müller 2017

Tel.: +43 (0)650/2708210